13.06.2014: Tagesausflug nach Koblenz.

Eine rundum gelungene und informative Fahrt.

 

Gelernt ist gelernt, mit militärischer Pünktlichkeit und bei bestem Reisewetter startete der Reisebus mit 35 erwartungsvoll gestimmten Teilnehmern in Richtung Koblenz am Rhein. Erstmals dabei auch willkommene Gäste aus Sinn–Fleisbach. Die in der Region und aus der heimischen Presse bestens bekannte „Fleisbacher Rentnerband“ fühlte sich sichtlich wohl unter den Ehemaligen und wird sicherlich nicht letztmalig mit an Bord gewesen sein.

Lange schon Tradition und auch diesmal wieder freudig erwartet, das rustikale Frühstück nach

Erika´s Art am Rastplatz NENTERSHAUSEN. So gestärkt ging es nach der Ankunft in Koblenz und nach kurzem Fußmarsch zur Talstation der Rheinseilbahn. Hier wartete ein Erlebnis besonderer Art: die Fahrt mit ihr über den Rhein zur Festung Ehrenbreitstein. Dort eine über 1-stündige engagierte und informative Führung; leider trotz Überziehung noch zu kurz.

Nach der Talfahrt wartete im Alten Brauhaus in Koblenz schon das Mittagessen; gut und dank Vorbestellung schnell. Nach der Mittagspause teilte sich die Gruppe. Je nach Interessenlage besichtigte man die Wehrtechnische Studiensammlung der Bundeswehr oder genoss eine 65 minütige Rheintour per Schiff.

18.00 Uhr wieder Treffpunkt am Bus; alle pünktlich da; Rückfahrt! Im Reisebus spielte J.-P. Donsbach noch kurz auf seiner steirischen Harmonika auf, die schönen Volksweisen dürften aber nicht mehr alle Ohren erreicht haben; der Tag war schön, aber eben auch anstrengend.

 

Dank und Anerkennung für die perfekte Organisation und fürsorgliche Betreuung gehen an Bernd Donsbach, Erika Seelhof, Helmuth Rink, Kassierer Heinz Kriebel, Jan Philipp und Busfahrer A. Kraus.

 

B.G.

 

Die Reisegruppe am Rheinufer. Vergrößern des Fotos durch Klick

Bildergalerie